Sportpsychologie / Mentaltraining

Sportpsychologie und Mentaltraining in Heidelberg Trainieren Sie im mentalen Kraftraum!

Gewinnen ist Kopfsache.
Programmieren Sie sich auf Erfolg – Lernen Sie zu siegen!

Bei Sportlern vergleichbarer körperlicher Leistungsfähigkeit ist überlegene mentale Stärke der entscheidende Erfolgsfaktor . Und dass mentale Stärke manchem Außenseiter den Sieg über den hohen Favoriten bringt, wird beinahe täglich in den Medien berichtet.

Umso erstaunlicher, dass es immer noch Sportarten gibt, bei denen das systematische Entwickeln mentaler Stärke in den Trainingskonzepten allenfalls rudimentär verankert ist. In vielen anderen sportlichen Disziplinen allerdings wissen Sportler und Trainer mittlerweile sehr genau, worin der entscheidende Unterschied zwischen Siegen und Verlieren besteht.

Die sportpsychologischen Angebote unseres Zentrums helfen Ihnen, sich den entscheidenden Vorteil gegenüber Ihren Konkurrenten zu erarbeiten.

„Es gibt die Pysche, die Fitness und die Taktik.”
(Jens Lehmann)

Sportpsychologie vermittelt dem Sportler oder Trainer erfolgreiche Handlungskompetenzen in seinem gesamten Lebensumfeld, nicht nur in der isolierten Trainings- oder Wettkampfsituation.

Mentaltraining ist als Teil der Sportpsychologie ein Bündel von mentalen Strategien und Techniken zur Optimierung mentaler Stärke. Sportler können damit im Wettkampf ihre Leistungsfähigkeit in voller Höhe abrufen. Selbstverständlich kann Mentaltraining auch in anderen beruflichen Kontexten erfolgreich angewendet werden.

Sportpsychologe Mentaltrainer Praxis Als Sportpsychologen und Mentaltrainer achten und schätzen wir bei der Arbeit mit Einzelsportlern und Mannschaften die Kompetenz und Erfahrung des Trainers. Deshalb kooperieren wir, wo immer dies möglich ist, eng mit dem Trainer oder dem Trainerstab im Interesse des größtmöglichen gemeinsamen Erfolgs aller Beteiligter. Als Experten für Mentales und Emotionales tragen wir so zusammen mit allen anderen Experten, wie z. B. Konditionstrainern, Physiotherapeuten u. v. a., zum größtmöglichen gemeinsamen Erfolg bei.

Zielgruppen:

  • Einzelsportler
  • Mannschaften, Teams
  • Trainer
  • Sportdirektoren und Manager

Themen und Inhalte:

  • mentale Stärke: optimale Leistungen bringen in massiven Drucksituationen (z. B. Abstiegskampf, Qualifikationswettkämpfe, Finals)
  • Motivation: Hoffnung auf Erfolg statt Angst vor Misserfolg; Spaß, Freude, Leidenschaft
    als Motivationsquellen der Sieger
  • Emotionen: mit hinderlichen Gefühlen umgehen lernen (z. B. Ängsten); Emotionen für den Erfolg nutzen; Karriereknicks, Verletzungen, familiäre Probleme verarbeiten; Immunisierung gegen gegnerische Provokationen
  • Misserfolge und Niederlagen: die konstruktive Verarbeitung negativer Erfahrungen und Erlebnisse als Basis künftiger Erfolge
  • Stressmanagement: Techniken der Stressvermeidung und des Stressabbaus; Optimierung der Balance zwischen Anspannung und Entspannung vor dem Wettkampf
  • Persönlichkeitsentwicklung: Persönlichkeit als Erfolgsfaktor innerhalb und außerhalb der Arena
  • Medienkompetenz: Entwickeln kommunikativer Souveränität zur Optimierung der Medienpräsenz
  • Karrierecoaching: Zielklärung und Zielplanung - was will ich wann und wie erreichen ? Was muss ich dafür tun? Wo liegen meine Ressourcen? Wie kann ich meine Verhandlungsstrategien gegenüber Sponsoren optimieren?
  • Team-Building: aus Einzelspielern eine Mannschaft formen; Gruppenbildung verhindern oder auflösen; Hierarchien klären; Konflikte lösen; Teamgeist wecken

Interview mit vereinsleben.de:

Diplom Psychologe Gerhard Fischl vom Zentrum für Selbstmanagement aus Heidelberg erklärt wie Leistungsdruck entstehen kann und weshalb er so ungesund ist.

Text auf vereinsleben.de


Weitere Informationen zu Sportpsychologie / Mentaltraining finden Sie auch unter

Gerhard Fischl: Dipl. Psych. Gerhard Fischl - Mentales Training und Sportpsychologie in Heidelberg